Übersicht

14.05.2020 - TCÜ Teams starten
13.05.2020 - TCÜ H60 treten nicht an
11.05.2020 - Öffnung der Tennisanlage am 11.05.2020 unter Auflagen
10.05.2020 - TCÜ öffnet unter Auflagen am morgigen Montag
06.05.2020 - Neuigkeiten vom WTV
01.05.2020 - Corona-Update
24.04.2020 - Corona-Richtlinien im WTV
23.04.2020 - Kiefer kritisiert Politik für Umgang mit Sport
22.04.2020 - Präsidenten der Tennisverbände
20.04.2020 - DTB plant nationale Serie ab Juni



14.05.2020 - TCÜ Teams starten

Folgende TCÜ Mannschaften werden in der Sommersaison 2020 antreten: H30, H40, 2.H40, D50, Damen Hobby und 1.Damen.

Von den 1.Herren liegt noch keine Rückmeldung beim Sportwart vor.

nach oben

13.05.2020 - TCÜ H60 treten nicht an

Die Herren60-Mannschaft von Artur Schwarzer wird in dieser Sommersaison nicht antreten. Dies wurde heute bekanntgegeben.

18.05.2020: Die Herren60-Mannschaft wurde vom Sportwart zurückgezogen.

nach oben

11.05.2020 - Öffnung der Tennisanlage am 11.05.2020 unter Auflagen

ALLGEMEIN

Der Mindestabstand von 1,5m untereinander ist unbedingt einzuhalten! Bei Krankheitssymptomen wie Husten oder Fieber ist ein Betreten der Anlage strikt untersagt.

ZUTRITT ZUR ANLAGE

Es ist ausschließlich Mitglieder erlaubt die Anlage zu folgenden Zwecken zu betreten: • Eintragen in die Platzbelegungsliste / Steckertafel • Tennis spielen Im direkten Anschluß an die oben aufgeführten Tätigkeiten ist die Anlage sofort zu verlassen.

CLUBHAUS

Das Clubhaus ist ausschließlich mit Mundschutz zu betreten und für das Stecken an der Steckertafel oder den Toilettengang geöffnet. Die Toiletten sind nach der Nutzung zu säubern und zu desinfizieren. Auf den Toiletten stehen Seifenspender, Desinfektionsmittel, sowie Einmalpapierhandtücher zur Verfügung. Es darf sich pro Toilettenraum max. eine Person aufhalten. Die Theke/Ausschank, Umkleiden, sowie die Duschen sind geschlossen sowie deren Nutzung untersagt!

TENNIS SPIELEN

Ein Umkleiden auf der Anlage ist nicht möglich. Bitte kommt bereits umgezogen zum Platz und verlasst diesen direkt nachdem euer Spiel beendet ist. Achtet bitte auf die ausgehängten Einbahnstraßenregelungen für das Betreten und Verlassen des Platzes. Die Plätze können über die Steckertafel (wöchentliches Stecken) oder die Platzbelegungslisten, welche außen am Clubhaus aufgehängt sind, reserviert werden. Bitte verzichtet auf den Handshake und nutzt auf den Bänken und Stühlen ein Handtuch zur Unterlage.

DOPPEL

Wir haben uns dazu entschieden das Doppelspiel zu erlauben – unter Einhaltung der 1,5m Mindestabstandsregelung. Dadurch wird zwar kein "normales" Doppel möglich, aber zumindest können so vier Personen gleichzeitig Tennis spielen. Um diesen Mindestabstand auch während der Spielpausen zu gewährleisten, haben wir pro Seite einen zusätzlichen Stuhl bereitgestellt. Diese Distanz gilt es auch bei der Ablage der Tennisutensilien zu wahren und diese entsprechend getrennt vom Spielpartner abzulegen. 

CORONA-BEAUFTRAGTE

Die vom Vorstand benannten Corona-Beauftragten werden eingesetzt, um auf die unbedingte Einhaltung der oben beschriebenen Regeln zu achten. Den Anweisungen der nachfolgend aufgeführten Personen zur Einhaltung der Regeln ist Folge zu leisten. Die Corona-Beauftragten dürfen bei Zuwiderhandlung das Hausrecht des Vereins durchsetzen und Personen der Anlage verweisen.

Corona-Richtlinien

Corona-Richtlinien

nach oben

10.05.2020 - TCÜ öffnet unter Auflagen am morgigen Montag

Alle TCÜ-Mitglieder haben heute eine Mail vom Geschäftsführer Michael Alter erhalten.

nach oben

06.05.2020 - Neuigkeiten vom WTV

Die Landesregierung NRW hat am 06.05.2020 über weitere Lockerungen in der Corona-Krise informiert. Darin enthalten ist eine gute Nachricht für alle Tennisfreunde in Westfalen und NRW. Kontaktloser Breitensport und der Trainingsbetrieb im Freien ist ab Donnerstag, dem 07.05.2020 wieder erlaubt. Ein Abstand zwischen Personen von 1,5 Metern und die Einhaltung strikter Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen müssen gewährleitstet sein. Dusch-, Wasch-, Umkleide-, Gesellschafts- und sonstige Gemeinschaftsräume dürfen nicht genutzt werden. Zudem sind Zuschauerbesuche vorerst untersagt. Bei Kindern unter 12 Jahren ist jedoch das Betreten der Sportanlage durch jeweils eine erwachsene Begleitperson zulässig.. Der Westfälische Tennis-Verband wird in den kommenden Tagen auf seinen Kanälen (Homepage, Facebook, Instagram) weitere Informationen bereitstellen.  

Am 11. Mai wird der WTV über die Durchführung des Wettspielbetriebs informieren.

.

.

nach oben

01.05.2020 - Corona-Update

Nachdem die Ministerpräsidenten der Länder gestern keine sportrelevanten Entscheidungen getroffen haben, bleiben auch unsere Plätze vorerst geschlossen. Die große Hoffnung besteht, dass nach dem 6. Mai die angekündigten Lockerungen für die Einzel- und kontaktlosen Sportarten endlich kommen. 

nach oben

24.04.2020 - Corona-Richtlinien im WTV

Der Westfälische Tennis-Verband hofft auf eine Öffnung der Tennisanlagen in Westfalen unter Einschränkungen nach dem 03.05.2020. 

Da die Vorbereitung für das Wiederaufnehmen des Spielbetriebs unter Umständen etwas Zeit benötigt, will der WTV seine Vereine auf den Tag X vorbereiten, wenn möglicherweise wieder Tennis unter Einschränkungen gespielt werden kann. Für diesen Fall hat der Verband "Richtlinien" erstellt, an die es sich unbedingt zu halten gilt, um einerseits das Spielen zu ermöglichen und gleichzeitig für größtmögliche Sicherheit zu sorgen.

Ein Hinweis zum Corona-Beauftragten des Vereins: Dieser muss vom Verein für die Sicherstellung der Richtlinien benannt werden, kann aber für das Nichteinhalten der Vorschriften nicht haftbar gemacht werden. Die Vereine besitzen auf ihren Anlagen das Hausrecht und sind somit auch befugt, Mitglieder, die sich nicht an die Richtlinien halten, eigenständig von der Anlage zu verweisen.

 

nach oben

23.04.2020 - Kiefer kritisiert Politik für Umgang mit Sport

Der ehemalige Tennisprofi Nicolas Kiefer hat die Politik für den Umgang mit dem Sport in der Corona-Krise kritisiert. "Da können nur Politiker am Werk sein, die noch nie Sport in ihrem Leben getrieben haben. In einigen Ländern darf zum Beispiel ab kommender Woche wieder Tennis gespielt werden, in anderen nicht. "Gerade Tennis wäre mit ein paar Maßnahmen fast risikolos zu spielen", sagte Kiefer.

Doch anstatt vielen Menschen diese Möglichkeit zu geben, ginge es nur darum, ob die Saison in der Fußball-Bundesliga zu Ende gespielt wird. "Die Politik kümmert sich lieber um König Fußball, weil er das finanziell bessere Geschäft verspricht", sagte der 42-Jährige.

Dass in diesem Jahr noch professionell Tennis gespielt wird, glaubt Kiefer nicht. Das halte er für "sehr, sehr unwahrscheinlich", sagte der frühere Davis-Cup-Spieler.

nach oben

22.04.2020 - Präsidenten der Tennisverbände

Statement der Präsidenten der NRW Tennisverbände vom 22. April



Liebe Tennisfreunde,



die Beschränkungen für den Sport in Nordrhein-Westfalen gelten zunächst bis zum 04. Mai 2020. Danke, dass Sie sich an die geltenden Regeln halten! Und es gilt weiterhin: Bleiben Sie zu Hause!



Die Nachricht, dass in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Rheinland-Pfalz mit dem 20.04.2020 die Tennisplätze wieder freigegeben sind und in Nordrhein-Westfalen jedoch nicht, trifft vielfach auf Unverständnis. Das Vorpreschen einiger Bundesländer ist kein glückliches Signal.

Wir hätten uns ein einheitliches Vorgehen gewünscht. Wir verstehen, dass die NRW Landesregierung Politik kein unnötig hohes Risiko eingehen will und hoffen natürlich, dass auch wir bald wieder spielen können. Tennis ist als kontaktlose Freiluftsportart prädestiniert dafür, als eine der ersten Sportarten wieder ausgeübt werden zu können – natürlich unter den einzuhaltenden Hygienemaßnahmen.



Wir sind in einem stetigen, vertrauensvollen und intensiven Dialog mit dem Landessportbund NRW und der NRW Landesregierung. Wir bemühen uns um Lockerungen, gehen aber alles mit Realismus an. Denn natürlich haben wir Verständnis dafür, dass der Sport eingebunden ist in die gesamten gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklungen. Niemand möchte aufgrund steigender Infektionszahlen geöffnete Anlagen wieder schließen müssen.

Darum das Motto: Leidenschaft mit Augenmaß!

Dietloff von Arnim-TVN-Präsident
Robert Hampe-WTV Präsident
Utz Uecker-TVM Präsident

nach oben

20.04.2020 - DTB plant nationale Serie ab Juni

Der Deutsche Tennis Bund (DTB) plant in der Woche ab dem 8. Juni den Start einer wohl hochkarätig besetzten nationalen Serie. Dies bestätigte Vizepräsident Dirk Hordorff dem SID am Sonntag. „Mit Jan Lennard Struff und Philipp Kohlschreiber haben wir gesprochen, sie sind interessiert und haben ihre Bereitschaft bekundet“, sagte Hordorff: „Wir planen mit 32 Herren und mit 24 Damen, am Montag werden die Einladungen verschickt.“ 

Dann sollen auch weitere Details bekanntgegeben werden. „Die Spieler sollen Trainingsmatches auf hohem Niveau ohne Zuschauer und für den guten Zweck absolvieren können“, sagte Hordorff über das Projekt, das in Zusammenarbeit mit dem Portal tennisnet.com entstanden ist. In Österreich soll eine vergleichbare Serie bereits ab dem 25. Mai gestartet werden. 

Die internationale Tennistour bei den Herren und Damen pausiert derzeit bis mindestens 13. Juli aufgrund der Coronakrise. „Wir wollen keine Sonderrechte, die Gesundheit steht im Vordergrund“, sagte Hordorff: „Dann muss man sehen, was dazu passt. Unter Berücksichtigung der Regeln wie Abstandhalten haben wir eine kreative Lösung gefunden.“ Die Matches sollen live gestreamt und teilweise womöglich auch im Fernsehen gezeigt werden.

nach oben